Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Heinrich Haussler in Autounfall verwickelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Haussler: "Es tut mir alles furchtbar leid"

23.05.2010, 23:55 Uhr | dpa, dpa

Radsport: Heinrich Haussler in Autounfall verwickelt. Sorgt derzeit für Negativschlagzeilen: Radprofi Heinrich Haussler. (Foto: imago)

Sorgt derzeit für Negativschlagzeilen: Radprofi Heinrich Haussler. (Foto: imago)

Radprofi Heinrich Haussler hat nach seinem Verletzungs-Aus bei der Kalifornien-Rundfahrt weiteren Ärger. Der in Australien geborene Haussler war Samstagnacht in seiner Wahlheimat Freiburg in einen Autounfall unter Alkoholeinfluss verwickelt. Wie sein Cervelo-Rennstall weiter mitteilte, stellte die Polizei bei einer Blutkontrolle einen unerlaubt hohen Alkoholspiegel bei Haussler fest, der selbst gefahren war.

Totalschaden an beiden Autos

Bei dem Unfall sie niemand verletzt worden, allerdings habe es an beiden Autos einen Totalschaden gegeben, hieß es ferner. Der Unfall habe sich ereignet, als Haussler nach einer Party in seinem Auto nach Hause fuhr. Der 26-Jährige hatte nach zwei Stürzen wegen erneuter Knieprobleme vorzeitig die Kalifornien-Rundfahrt beenden müssen und war für eine Untersuchung zurückgeflogen.

Haussler: "Es tut mir alles furchtbar leid"

Der letztjährige Tour-de-France-Etappensieger entschuldigte sich in der Mitteilung seines Teams. "Ich war nach meiner frühen Rückkehr aufgrund meines Knies extrem enttäuscht und brauchte Ablenkung. Es tut mir alles furchtbar leid", erklärte Haussler. Vonseiten seiner Mannschaft hieß es, das Verhalten werde nicht geduldet. Zu möglichen Strafen gab es jedoch keine Angaben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal