Sie sind hier: Home > Sport > Radsport >

Andy Schleck verzichtet auf die Rad-WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Andy Schleck verzichtet auf die Rad-WM

25.08.2010, 11:31 Uhr | dpa, dpa

Andy Schleck verzichtet auf die Rad-WM. Andy Schleck bei der Siegerehrung zum besten Nachwuchsfahrer der diesjährigen Tour de France. (Foto: imago)

Andy Schleck bei der Siegerehrung zum besten Nachwuchsfahrer der diesjährigen Tour de France. (Foto: imago)

Ohne den Luxemburger Rad-Star Andy Schleck finden Ende September die Straßen-Weltmeisterschaften in Australien statt. Der Zweitplatzierte der Tour de France erklärte seinen Verzicht auf die Titelkämpfe, die vom 29. September bis 3. Oktober in Geelong nahe Melbourne ausgetragen werden.

Der 25-Jährige habe dem Rad-Verband seines Landes seine Absage mitgeteilt, berichtete die Zeitung "Luxemburger Wort". Schleck wolle sich nach der am Samstag beginnenden Spanien-Rundfahrt auf die Lombardei-Rundfahrt am 16. Oktober konzentrieren und mit einem guten Ergebnis bei dem Ein-Tages-Rennen seine Saison beenden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017