Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Thor Hushovd siegt im Massensprint

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hushovd siegt im Massensprint

02.09.2010, 18:11 Uhr | dpa, dpa

Thor Hushovd siegt im Massensprint. Die Freude des Schnellsten: Thor Hushovd gewinnt die 6. Vuelta-Etappe. (Foto: dpa)

Die Freude des Schnellsten: Thor Hushovd gewinnt die 6. Vuelta-Etappe. (Foto: dpa)

Der norwegische Sprinter Thor Hushovd hat die 6. Etappe der 65. Vuelta a España gewonnen. Der Radprofi aus dem Schweizer Cervélo-Team siegte in Murcia im Sprint einer etwa 70 Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Italiener Daniele Bennati. "Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat. Am letzten Anstieg habe ich sehr gelitten", so Hushovd. Der Belgier Philippe Gilbert verteidigte auf dem 151 Kilometer langen Tagesabschnitt sein Rotes Trikot als Spitzenreiter im Gesamtklassement. Er führt weiter mit zehn Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Igor Anton.

Der Brite Mark Cavendish wartet dagegen weiter auf seinen ersten Tagessieg bei der Vuelta. Der 370 Meter hohe Alto de la Cresta del Gallo 20 Kilometer vor dem Ziel war zu viel für den Flachland-Spezialisten. Auf dem siebten Teilstück kann der 15-fache Tour-Etappensieger einen erneuten Anlauf nehmen, weil wieder ein Massensprint im klassischen Sinn bevorstehen könnte.

Deutscher Ausreißer scheitert

Der Deutsche Markus Eichler war Mitglied einer dreiköpfigen Ausreißergruppe, die einen Maximalvorsprung von 9:17 Minuten hatte. Aber der Milram-Profi hoffte vergebens auf einen Etappensieg. Das am letzten und einzigen Anstieg des Tages auseinandergefallene Trio wurde 20 Kilometer vor dem Ziel von einer großen Verfolgergruppe gestellt.

Sportkolleg - Videos 
Fahrräder so teuer wie ein Kleinwagen

Sprint-Legende Wüst zeigt, was ein Profi-Rennrad ausmacht. zum Video

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal