Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Cavendish siegt im Massensprint

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cavendish siegt im Massensprint

16.09.2010, 18:50 Uhr | dpa, dpa

Cavendish siegt im Massensprint . In Salamanca ganz vorn: Mark Cavendish. (Foto: dpa)

In Salamanca ganz vorn: Mark Cavendish. (Foto: dpa)

Mark Cavendish hat bei der 65. Spanien-Rundfahrt seinen dritten Etappensieg gefeiert und den Vorsprung in der Punktwertung ausgebaut. Der britische Radprofi aus dem HTC-Columbia-Rennstall, wieder vorbildlich von Matthew Goss in Position gebracht, gewann die 18. Etappe über 149,8 Kilometer von Valladolid nach Salamanca im Massensprint.

Auf der Zielgeraden ließ er dem zweitplatzierten José Haedo aus Argentinien keine Chance. Robert Förster aus Leipzig wurde Sechster.

Keine Veränderungen an der Vuelta-Spitze

Bei den in der Gesamtwertung führenden Fahrern herrschte Ruhe vor dem zu erwartenden Sturm. Zwei Tage vor der voraussichtlich entscheidenden Etappe auf den 2.265 Meter hohen Bola del Mundo in der Sierra Madrid hielten sie sich zurück, und es gab im Klassement keine Veränderungen gegenüber dem Zeitfahren auf der Etappe zuvor. Der Vuelta-Favorit Vicenzo Nibali aus Italien trägt das Rote Trikot weiter mit 39 Sekunden Vorsprung vor seinem einzigen noch chancenreichen Verfolger Ezequiel Mosquera aus Spanien. Die Vuelta endet am Sonntag in der spanischen Hauptstadt.

Ausreißer Roels zwölf Kilometer vorm Ziel gestellt

Der Kölner Dominik Roels fuhr auf der 18. Etappe zum dritten Mal in einer Ausreißergruppe. In der Endabrechnung blieb der Milram-Profi aber ohne zählbaren Erfolg. Zwölf Kilometer vor dem Ziel wurde die achtköpfige Ausreißergruppe vom Feld gestellt.

Sportkolleg - Videos 
Fahrräder so teuer wie ein Kleinwagen

Sprint-Legende Wüst zeigt, was ein Profi-Rennrad ausmacht. zum Video

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal