Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Suche nach Milram-Nachfolger ohne Erfolg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Van Gerwen gibt auf - vorerst

05.10.2010, 17:52 Uhr | dpa, dpa

Radsport: Suche nach Milram-Nachfolger ohne Erfolg. Alle Kontaktaufnahme half nichts: Gerry van Gerwens Suche nach einem Sponsor blieb ohne Erfolg. (Foto: imago)

Alle Kontaktaufnahme half nichts: Gerry van Gerwens Suche nach einem Sponsor blieb ohne Erfolg. (Foto: imago)

Lange hatte der Teamchef noch verzweifelt nach Sponsoren Ausschau gehalten. Nun ist das Aus des letzten deutschen ProTour-Rennstalls wie erwartet besiegelt. "Ich habe meine Anfrage um eine Lizenz für 2011 zurückgezogen", sagte Gerry van Gerwen, der nach dem Ausstieg von Milram vergeblich nach einem neuen Geldgeber gesucht hat. Damit wird erstmals seit Anfang der 90er Jahre und dem Start des Teams Telekom keine Mannschaft aus Deutschland mehr in der Radsport-Elite vertreten sein. Überraschend kam das Aus für ein Van-Gerwen-Team letztendlich nicht - schon seit Monaten standen die Zeichen ganz klar auf Abschied.

Bis zuletzt hatte der Niederländer um neue Geldgeber für seine seit 2006 aktive Mannschaft geworben und sogar rechtzeitig beim Weltverband UCI um eine neue Startberechtigung für die kommende Saison angesucht - vergeblich. Allerdings nur für ein Jahr. Zumindest hat van Gerwen noch lange nicht genug. "Ich suche weiter einen Sponsor für 2012", sagte er.

Neuer Versuch für 2012

Der Niederländer ist optimistisch, in den kommenden Monaten wieder die finanzielle Basis für einen Neuanfang legen zu können. "Die Deadline ist vor der Tour-de-France 2011", betonte van Gerwen, dann sei ein Team 2012 realistisch. Seinen Fuhrpark - Busse und Teamwagen - will er wahrscheinlich vorsorglich nur vermieten. Die Fahrer der Dortmunder Equipe haben sich unterdessen längst nach neuen Arbeitgebern umgesehen und sind fündig geworden.

Gerald Ciolek und Niki Terpstra wechseln zu Quick-Step, Christian Knees, Luke Roberts und Thomas Rohregger zieht es nach Australien zu Pegasus Sports. Linus Gerdemann und Fabian Wegmann wurden schon während der Tour mit einem Team aus Luxemburg in Verbindung gebracht - wobei hinter dem neuen Rennstall um die Brüder Andy und Frank Schleck weiterhin dicke Fragezeichen stehen. Wegmann will noch in dieser Woche seine neue Mannschaft bekanntgeben.

Verträge laufen Ende des Jahres aus

Wesentlich härter dürfte das Milram-Ende die Betreuer, Physiotherapeuten oder Pressesprecher treffen, knapp 60 Angestellte - darunter auch die Profis - beschäftigte van Gerwen. "Alle Verträge laufen zum 31. Dezember aus", sagte der Noch-Teamchef.

Letztendlich war es vor allem das Radsport-Dauerthema Doping, das den Sponsor Nordmilch, der schon vor langer Zeit sein Ausscheiden bekanntgab, abspringen ließ und damit das Milram-Ende einläutete. Im September war mit dem Doping-Geständnis des Belgiers Roy Sentjens ausgerechnet während der verzweifelten Sponsorensuche schließlich sogar ein Fall im Team bekanntgeworden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal