Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Contador geht in Oviedo nicht an den Start

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Contador geht in Oviedo doch nicht an den Start

23.10.2010, 14:43 Uhr | dpa, dpa

Contador geht in Oviedo nicht an den Start. Alberto Contador wird in Oviedo nun doch nicht mitfahren. (Foto: imago)

Alberto Contador wird in Oviedo nun doch nicht mitfahren. (Foto: imago)

Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi Alberto Contador wird entgegen anderslautenden Berichten bei einem Kriterium in Oviedo nicht an den Start gehen. Der dreimalige Tour-de-France-Sieger habe nie vorgehabt, an dem Rennen in der nordspanischen Stadt teilzunehmen, betonte Contadors Sprecher Jacinto Vidarte. Der vorläufig suspendierte Spanier werde sich auch an keinem anderen Rennen beteiligen, bis sich seine Situation geklärt habe.

Der Sprecher dementierte nach Medienberichten damit eine Mitteilung der Veranstalter. Diese hatten bekanntgegeben, dass Contador trotz seiner Suspendierung an dem Kriterium von Oviedo teilnehmen wolle, das am 30. Oktober anlässlich des Abschieds des langjährigen Lance-Armstrong-Helfers Chechu Rubiera stattfindet.

Noch keine Entscheidung über Sperre

Bei dem dreimaligen Tour-de-France-Gewinner waren bei einer Kontrolle am zweiten Ruhetag der vergangenen Tour geringe Mengen des Kälbermastmittels Clenbuterol nachgewiesen worden. Der Weltverband UCI hat Contador vorläufig suspendiert, aber noch nicht über eine Sperre entschieden. Der 27-Jährige behauptet, sein positiver Befund sei auf den Verzehr eines verunreinigten Steaks zurückzuführen.

Tour de France - Video 
Spektakuläre Stürze

Die Sturzgefahr ist ein ständiger Begleiter der Tour-Fahrer. zum Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal