Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Tour-Sieger Contador beteuert weiter seine Unschuld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Contador beteuert weiter seine Unschuld

26.11.2010, 15:17 Uhr | dpa, dpa

Radsport: Tour-Sieger Contador beteuert weiter seine Unschuld. Unschuldslmm: Alberto Contador sagt, er hat nichts Falsches gemacht. (Foto: imago)

Unschuldslamm: Alberto Contador sagt, er hat nichts Falsches gemacht. (Foto: imago)

Der unter Doping-Verdacht stehende Tour-de-France-Sieger Alberto Contador bleibt seiner Haltung treu und hat erneut seine Unschuld beteuert. "Ich zweifle keine Sekunde daran, weil ich noch nie etwas Unerlaubtes getan habe, niemals", versicherte der 27 Jahre alte spanische Radprofi, der während der Frankreich-Rundfahrt positiv auf die verbotene Substanz Clenbuterol getestet worden war.

Wie zum Zeichen seiner Unschuld übergab der Contador dem spanischen Radsport-Verband Unterlagen zu seiner Verteidigung. Mit den Dokumenten will der 27-Jährige beweisen, dass kontaminiertes Fleisch für seinen positiven Dopingtest während der Tour verantwortlich war. Der Spanier erschien in Begleitung seiner Anwälte in der Verbandszentrale in Madrid.

Erklärung um stockender Stimme

Auf die Frage nach seiner sportlichen Zukunft gab der Spanier keine konkrete Antwort. "Es ist zu früh, um das zu sagen. Aber ich kann nicht mit Bestimmtheit sagen, dass ich weitermachen werde", erklärte Contador mit stockender Stimme. Er sollte neuer Kapitän im Team von Bjarne Riis werden. Doch dem 27-Jährigen, der am 30. September vorläufig gesperrt worden war, droht ein zweijähriger Bann und die Aberkennung des Tour-Sieges.

Tour de France - Video 
Spektakuläre Stürze

Die Sturzgefahr ist ein ständiger Begleiter der Tour-Fahrer. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal