Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tony Martin gewinnt Radrennen Paris-Nizza

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tony Martin tritt Contador-Nachfolge an

13.03.2011, 15:06 Uhr | sid, sid

Tony Martin gewinnt Radrennen Paris-Nizza. Siegreich bei Paris-Nizza: Tony Martin (Foto: imago)

Siegreich bei Paris-Nizza: Tony Martin (Foto: imago) (Quelle: imago)

Tony Martin hat die bedeutende Radrundfahrt Paris-Nizza gewonnen und damit den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 25-Jährige ließ sich den Gesamtsieg auf der letzten Etappe über 124 Kilometer rund um Nizza nicht mehr nehmen und verteidigte seinen Vorsprung von 36 Sekunden auf Landsmann Andreas Klöden erfolgreich.

Martin, der sich als vierter Deutscher nach Rolf Wolfshohl (1968), Klöden (2000) und Jörg Jaksche (2004) in die Siegerliste eintrug, tritt damit die Nachfolge des dreimaligen Toursiegers Alberto Contador an.

Martin wehr Angriffe der Konkurrenz ab

Die achte und letzte Etappe gewann am Sonntag der französische Straßenrad-Meister Thomas Voeckler vor dem Italiener Diego Ulissi und seinem Landsmann Julien El-Fares. Martin wehrte die Angriffe der Konkurrenz auf dem schweren Schlussstück über je zwei Berge der ersten und zweiten Kategorie souverän ab.

Mit seinem Sieg bei Paris-Nizza feierte der Youngster vom Team HTC-Highroad bereits seinen zweiten Rundfahrt-Sieg in diesem Jahr. Erst vor drei Wochen hatte Martin die Algarve-Rundfahrt gewonnen und sich dabei unter anderem gegen Alberto Contador durchgesetzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal