Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Doping: Cunego und Ballan wird Prozess gemacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doping: Cunego und Ballan müssen vor Gericht

09.04.2011, 12:14 Uhr | sid, sid

Doping: Cunego und Ballan wird Prozess gemacht. Alessandro Ballan muss sich vor Gericht verantworten. (Foto: imago)

Alessandro Ballan muss sich vor Gericht verantworten. (Foto: imago)

Den italienischen Radsport-Profis Damiano Cunego (Giro-Sieger 2004) und Alessandro Ballan (Weltmeister 2008) wird wegen Dopings der Prozess gemacht. Die Staatsanwaltschaft in Mantua hat ihre Ermittlungen gegen mehrere Radprofis, darunter Cunego und Ballan, abgeschlossen und will nun vor Gericht gehen.

Auch Lampre-Teamchef Giuseppe Saronni ist ins Visier der Staatsanwälte geraten, berichtete die italienische Sportzeitung "Gazzetta dello Sport".

Pferdetrainer im Visier der Ermittler

Alessandro Ballan, der 2007 die Flandern-Rundfahrt gewann, wird eine Eigenbluttransfusion vor dem Giro d'Italia 2009 zu Last gelegt, an dem der 31-Jährige jedoch nicht teilgenommen hatte.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht der Pferdetrainer und Apotheker Guido Nigrelli, der mit Saronni befreundet ist. Ihm wird vorgeworfen, seit mehr als zehn Jahren Dopingpräparate zu vertreiben. Die Anschuldigungen der Staatsanwaltschaft basieren unter anderem auf Lauschangriffen und Videoaufnahmen, die am Montag der Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des italienischen Olympia-Komitees CONI weitergegeben werden sollen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal