Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour-de-France-Start von Alberto Contador immer wahrscheinlicher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Start von Contador rückt näher

31.05.2011, 20:35 Uhr | dpa

Tour-de-France-Start von Alberto Contador immer wahrscheinlicher. Volltreffer: Alberto Contador darf erneut auf Zeiten in Gelb hoffen. (Foto: imago)

Volltreffer: Alberto Contador darf erneut auf Zeiten in Gelb hoffen. (Foto: imago)

Bei Alberto Contador läuft es derzeit rund. Wenige Tage nachdem der spanische Radprofi den 94. Giro d'Italia gewonnen hat, deutet sich an, dass der Titelverteidiger auch bei der Tour de France (2. bis 4. Juli 2011) am Start ist. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Anhörung des Spaniers für den 1. bis 3. August und damit nach der Frankreich-Rundfahrt neu angesetzt. Tour-Direktor Christian Prudhomme erklärte: "Ja, Alberto Contador kann bei der Tour starten. Wir wollen eine schnelle Lösung, aber das war wohl zu viel verlangt." Zum Tour de France Special

Die Anhörung in Lausanne, in der sich der 28-Jährige vom Team Saxo Bank wegen des positiven Dopingtests während der Tour de France 2010 verantworten muss, war ursprünglich für den Zeitraum vom 6. bis 8. Juni angesetzt. Der CAS willigte aber ein, den Parteien mehr Zeit zur Vorbereitung zu geben.

Freisprüche sorgen für CAS-Verfahren

Contador war 2010 positiv auf das verbotene Anabolikum Clenbuterol getestet worden. Weil der spanische Radsport-Verband RFEC den dreimaligen Tour-Sieger aber von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen hatte, gingen die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und der Radsport-Weltverband UCI in Berufung und brachten den Fall vor den CAS. Contador begründete damals den positiven Befund mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch. Bei einem Schuldspruch würde Contador nicht nur für zwei Jahre gesperrt, sondern bekäme auch seinen Tour-Sieg von 2010 aberkannt.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal