Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tony Martin legt Tour-de-France-Ambitionen auf Eis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Martin legt Rundfahrt-Ambitionen auf Eis

02.08.2011, 12:02 Uhr | dapd

Tony Martin legt Tour-de-France-Ambitionen auf Eis. Tony Martin siegte bei der diesjährigen Tour de France im Einzelzeitfahren. (Foto: imago)

Tony Martin siegte bei der diesjährigen Tour de France im Einzelzeitfahren. (Foto: imago)

Die deutsche Radsport-Hoffnung Tony Martin will sich in den kommenden Jahren neu orientieren. Nach der erneuten Enttäuschung bei der Tour de France legt der 26-Jährige seine Ambitionen bei der Frankreich-Rundfahrt vorerst auf Eis. "Die Gesamtwertung der Tour werde ich in den nächsten zwei Jahren außen vor lassen, auch um mir selbst den Druck zu nehmen", sagte Martin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Martin wollte in diesem Jahr unter die besten Zehn der Gesamtwertung fahren, wurde jedoch bereits auf der ersten schweren Bergetappe abgehängt. Bereits nach seinem Sieg im Zeitfahren in Grenoble hatte der 26-Jährige angekündigt, sich eventuell mehr auf seine Qualitäten als Zeitfahrer zu konzentrieren.

"Sind in intensiven Gesprächen"

Seine Zukunft und die seines Teamkollegen John Degenkolb soll sich bis Ende der Woche entscheiden. Beide Profis fahren derzeit für das HTC-Team, dass jedoch noch keinen Sponsor für das kommende Jahr gefunden hat. "Wir sind in intensiven Gesprächen. Bis Ende der Woche wird sich da etwas tun", sagte Jörg Werner, der Manager der beiden Profis.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal