Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tony Martin unterschreibt bei Quick-Step

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Martin unterschreibt bei Quick-Step

01.09.2011, 11:16 Uhr | dpa, dapd

Tony Martin unterschreibt bei Quick-Step. Tony Martin hat ein neues Team gefunden. (Foto: imago)

Tony Martin hat ein neues Team gefunden. (Foto: imago)

Der beste deutsche Zeitfahrer Tony Martin fährt in den kommenden drei Jahren für den belgischen Radrennstall Quick-Step, der mit Pharma-Omega 2012 zu einem neuen Team verschmilzt. Den Wechsel bestätigte das Management des 26-Jährigen, der sein Hauptaugenmerk im kommenden Jahr auf das Zeitfahren bei den Olympischen Spielen in London legen will.

Die Tour de France gehöre nicht zu seinen Hauptzielen, hieß es weiter. Martins bisheriges Team HTC-Highroad löst sich zum Saisonende auf.

Ausschlaggebend für den Wechsel war unter anderem die Materialfrage. "Ich erhalte die volle Unterstützung, was das Zeitfahrmaterial angeht. Mit Blick auf das olympische Zeitfahren in London, wo ich um eine Medaille kämpfen will, war mir das sehr wichtig. So kurz vor einem solchen sportlichen Großereignis darf man keine Experimente machen", teilte Martin auf seiner Internetseite mit. Der 26-Jährige gilt bei der kommenden Zeitfahr-WM in Kopenhagen als Topfavorit.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal