Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Vuelta: Taaramäe siegt am Berg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vuelta: Taaramäe siegt am Berg

03.09.2011, 18:00 Uhr | dpa, sid

Vuelta: Taaramäe siegt am Berg. Rein Taaramäe feiert seinen Triumph bei der Vuelta. (Quelle: dpa)

Rein Taaramäe feiert seinen Triumph bei der Vuelta. (Quelle: dpa)

Radprofi Rein Taaramäe hat seinen ersten Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt und damit den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der Este setzte sich auf dem 14. Tagesabschnitt der Vuelta a Espana von Astorga nach La Farrapona nach 175,8 Kilometern gegen die Spanier Juan José Cobo und David de la Fuente durch. Auf dem 16,8 Kilometer langen Schlussanstieg verteidigte Bradley Wiggins aus Großbritannien das Rote Trikot des Gesamtführenden.

Dagegen verloren in dem Italiener Vincenzo Nibali und dem Schweden Fredrik Kessiakoff zwei Favoriten wichtige Zeit im Gesamtklassement. Auf dem Anstieg, der am Ende sogar Rampen von bis zu zehn Prozent aufwies, kam Vorjahressieger Nibali 2:05 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel. Kesiakoff musste einen Rückstand von 1:58 Minuten hinnehmen.

Schwere Bergetappe vor Augen

Neuer Zweiter in der Gesamtwertung ist Wiggins' Teamkollege und Landsmann Chris Froome, der sieben Sekunden hinter dem Briten liegt. Platz drei nimmt Bauke Mollema aus den Niederlanden ein, er hat einen Rückstand von 36 Sekunden. Als nächstes steht erneut eine schwere Bergetappe auf dem Programm. Von Avilés geht es über 142,2 Kilometer nach Alto de L'Angliru.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal