Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport-Legende Longo droht Doping-Sperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankreichs Radsport-Legende Longo droht Doping-Sperre

09.09.2011, 08:45 Uhr | dpa

Radsport-Legende Longo droht Doping-Sperre. Radsport-Legende Jeannie Longo droht eine Doping-Sperre. (Quelle: imago)

Radsport-Legende Jeannie Longo droht eine Doping-Sperre. (Quelle: imago)

Der französischen Radsport-Legende Jeannie Longo droht eine bis zu zweijährige Sperre wegen Verletzung der Doping-Regeln. Die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtete auf ihrer Homepage, Longo habe drei Mal gegen die Kontroll-Meldepflicht verstoßen. Die 52-Jährige "Grande dame" des französischen Sports, die immer noch aktiv und für die Straßen-Weltmeisterschaft in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen (19. bis 25. September) gemeldet ist, sei von der französischen Antidoping-Agentur AFLD verwarnt worden.

Die AFLD habe den Fall inzwischen an die Disziplinarkommission des französischen Radsportverbandes weitergeleitet, die nun die Olympiasiegerin von 1996 wohl zu einer Anhörung bestellen wird. Dann wird laut "L'Equipe" über eine mögliche Strafe entschieden. Für Verstöße gegen die Doping-Meldepflicht würden in Frankreich Sperren zwischen drei Monaten und zwei Jahren verhängt werden, hieß es. International liegen die Strafen für solche Vergehen zwischen einem und zwei Jahren.

Unzureichende Informationen über Aufenthaltsort

Nach den international geltenden Antidoping-Regeln müssen die Sportler jeden Tag zwischen sechs Uhr morgens und 23 Uhr einen bestimmten Aufenthaltsort sowie ein 60-minütiges Zeitfenster angeben, an dem man für eine Dopingkontrolle zur Verfügung steht. Longo soll zunächst zwei Mal unzureichende Informationen über ihren Aufenthaltsort gegeben haben. Der dritte Verstoß sei dann im Juni registriert worden, als von der AFLD beauftragte nordamerikanische Dopingkontrolleure die Französin an ihrem gemeldeten Trainingsort in den USA nicht auftreiben konnten.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Die nahe dem Wintersportort Annecy geborene frühere Skifahrerin und Sportprofessorin ist die erfolgreichste Radsportlerin aller Zeiten. Sie gilt als Lieblingssportlerin der Franzosen. Neben der Goldmedaille 1996 gewann sie nicht weniger als 13 WM-Titel sowohl auf der Straße als auch auf der Bahn, zudem erzielte sie 38 Weltrekorde.

Longo in Ehrenlegion aufgenommen

Longos erfolgreichste Zeit waren die 80er Jahre, als sie ihre drei Siege bei der Tour de France der Frauen sowie acht ihrer 13 WM-Titel errang. In den 32 Jahren zwischen ihrem Karrierebeginn 1979 und 2011 gewann sie auch 59 französische Meistertitel. Erst im Juni siegte sie bei den französischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren. Ihr letzter WM-Titel liegt jedoch schon zehn Jahre zurück.

Im Januar dieses Jahres erhielt Longo die höchste zivile Auszeichnung Frankreichs, als sie in den Rang des Commandeur des Ordre national de la Légion d'honneur, der Ehrenlegion, aufgenommen wurde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal