Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: HTC-Highroad-Team kündigt Rasmussen fristlos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasmussen lässt Dopingtest sausen

15.09.2011, 11:22 Uhr | dpa, sid, dapd

Radsport: HTC-Highroad-Team kündigt Rasmussen fristlos. Vorsatz oder Vergesslichkeit? Radprofi Alex Rasmussen vom Team HTC-Highroad. (Quelle: imago)

Vorsatz oder Vergesslichkeit? Radprofi Alex Rasmussen vom Team HTC-Highroad. (Quelle: imago)

Reißleine gezogen: Der amerikanische Rennstall HTC-Highroad hat den dänischen Radprofi Alex Rasmussen nach einem verpassten Dopingtest mit sofortiger Wirkung entlassen. Das sich zum Saisonende auflösende Team sieht in der verpassten Dopingkontrolle einen schweren Verstoß gegen die internen Regeln. HTC wurde vom Weltverband UCI und dem dänischen Sportbund außerdem darüber informiert, dass der 27-Jährige bereits 2009 und 2010 beim Team Saxo-Bank zwei Kontrollen verpasst hat.

"Rasmussen hat einen Dopingtest versäumt und uns darüber nicht informiert. Das ist eine klare Verletzung unseres Verhaltenskodex, und deshalb haben wir sofort gehandelt", sagte der deutsche HTC-Sportdirektor Rolf Aldag. Rasmussen hat für die kommende Saison bereits einen Vertrag beim Team Garmin-Cervelo unterschrieben.

Däne darf nicht bei der Rad-WM in Kopenhagen starten

Der Olympiazweite von 2008 mit dem dänischen Bahnvierer wollte eigentlich bei den bevorstehenden Rad-Weltmeisterschaften in Kopenhagen, die vom 19. bis zum 25. September stattfinden, im Zeitfahren an den Start gehen. Doch der nationale Radsportverband zog Rasmussens Lizenz vorläufig ein und strich ihn von der Liste der WM-Starter. Zudem wird ein Verfahren gegen ihn vorbereitet.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal