Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France 2012: Etappen spielen Tony Martin in die Karten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2012: Ideal für Tony Martin

18.10.2011, 12:40 Uhr | dapd, dpa

Tour de France 2012: Etappen spielen Tony Martin in die Karten.  (Quelle: imago)

Tour de France 2012: Ideale Voraussetzungen für Tony Martin. (Quelle: imago)

Perfekte Streckenführung für Zeitfahrspezialist Tony Martin: Die Tour de France hat 2012 nur drei Bergankünfte, dafür aber einen Prolog und zwei lange Einzelzeitfahren im Programm.

Nach dem Start in Lüttich wird das wichtigste Radrennen der Welt vom 30. Juni bis 22. Juli über insgesamt 3479 Kilometer nach Paris führen. Teil der Route - die in der Vorwoche durch eine technische Panne für wenige Minuten auf der offiziellen Homepage stand - ist auch ein Abstecher in die Schweiz.

Neue Herausforderungen für mehr Spannung

Vor allem die Anstiege wie auf den Col du Grand Colombier und den Mur de Peguere, der mit zeitweise 18 Prozent Steigung ein Novum in der Tour-Geschichte ist, sollen das Fahrerfeld auf dem Weg nach Paris vor völlig neue Herausforderungen stellen.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Die Tour 2012: Von Lüttich nach Paris. (Quelle: dpa)Die Tour 2012: Von Lüttich nach Paris. (Quelle: dpa) "Das sollte es sehr spannend machen", sagte Tour-Direktor Christian Prudhomme bei der offiziellen Etappenvorstellung. "Die Fahrer, die schon weit vor dem Ziel angreifen wollen, werden das auch können."

Legendäre Anstiege fallen aus dem Programm

Gleich 96,1 Kilometer sind alleine im Kampf gegen die Uhr zu bewältigen, was nach dem Geschmack der Zeitfahrspezialisten Cadel Evans und Tony Martin sein dürfte.

Auf ein Teamzeitfahren wurde dagegen verzichtet. Ansonsten betritt die Tour teilweise Neuland, gleich sechs Berge stehen erstmals im Programm. Die legendären Anstiege wie Alpe d'Huez, Galibier oder Mont Ventoux werden 2012 ausgelassen, stattdessen gibt es nur Bergankünfte in La Planche des Belles Filles, La Toussiere-Les Sybelles und Peyragudes.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal