Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Alberto Contador: Fan wegen Dopingsperre im Hungerstreik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Contador-Fan im Hungerstreik

09.02.2012, 10:06 Uhr | t-online.de

Alberto Contador: Fan wegen Dopingsperre im Hungerstreik. Bis zum 6. August ist Contador aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: imago)

Bis zum 6. August ist Contador aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: imago)

Nach seiner Dopingsperre bekommt Alberto Contador in Spanien derzeit große Unterstützung aus Politik, Sport und Gesellschaft. Doch der Fall nimmt allmählich bizarre Züge an. Wie "cyclingnews.com" berichtet, ist ein Fan des dreimaligen Siegers der Tour de France wegen des Urteils in den Hungerstreik getreten.

Es soll sich um einen 74-jährigen ehemaligen Professor für Ethologie namens Unay Talara Robles handeln, der im Rathaus von Ayamonte in Südspanien protestiert hat. Er bezeichnete die Dopingsperre als "völlig ungerecht" und kündigte an, erst wieder essen zu wollen, wenn Contador wieder Rennen fahren dürfe.

Contador-Siege als Therapie

Skurril mutet auch seine Erklärung für den Hungerstreik an. Contador habe ihn mit seinen Siegen und Erfolgen, die er im TV verfolgt hat, aus einer schwierigen Lebensphase geholfen. "Ich litt an einer Depression und er brachte mich da raus“, sagte Robles, der von der örtlichen Polizei aus dem Rathaus gebracht wurde. Er kündigte aber an, wiederzukommen.

Sport - Videos 
Doping-Sperre für Radprofi Alberto Contador

Spanier wird zudem Tour de France- Sieg 2010 aberkannt. Video

Der Internationale Sportgericht CAS hatte Contador am Montag wegen Clenbuterol-Dopings bei der Tour de France 2010 mit einer zweijährigen Sperre belegt. Der 29-Jährige hatte Doping immer bestritten und ein verseuchtes Stück Fleisch für seine positiven Proben verantwortlich gemacht. Contador verliert damit sowohl seinen Tour-Titel von 2010 als auch den Sieg beim Giro d'Italia 2011.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal