Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Eddy Merckx: Tour-Legende fuhr mit Herzfehler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bericht: Merckx ignorierte Herzfehler

26.03.2012, 10:05 Uhr | dapd

Eddy Merckx: Tour-Legende fuhr mit Herzfehler. Der fünfmalige Tour-Sieger Eddy Merckx: "Wände der Herzkammern zu dick." (Quelle: imago)

Der fünfmalige Tour-Sieger Eddy Merckx: "Wände der Herzkammern zu dick." (Quelle: imago)

Radsportlegende Eddy Merckx soll seit mehr als 40 Jahren an einem Herzfehler leiden. Dies behauptet der britische Journalist Daniel Friebe in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Friebe stieß nach eigener Aussage bei Recherchen für ein Buch über das Leben von Eddy Merckx auf eine bisher unbeachtete Geschichte aus dem Jahr 1968.

Damals wurde Merckx während des Giro d'Italia von Italiens führendem Herzspezialisten Giancarlo Lavezzaro untersucht. "Merckx litt an einer gefährlichen Erkrankung, die Wände der Herzkammern waren zu dick", sagt Friebe über die Ergebnisse des damaligen Medizinchecks.

Heute bekäme er keine Lizenz mehr

Merckx und sein Rennstall ignorierten den Rat des Arztes, durch das Fortsetzen seiner Karriere mit seinem Leben zu spielen. "Das Leben hing damals am seidenen Faden. Heutzutage bekäme kein Radfahrer mit der Diagnose eine Profi-Lizenz", sagt Friebe.

Merckx gewann bis zu seinem Rücktritt im Jahr 1978 insgesamt 530 Radrennen, darunter fünf Mal die Tour de France sowie fünf Mal den Giro d'Italia.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal