Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Mountainbikerin Spitz nur 17. im dritten Weltcuprennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mountainbike-Olympiasiegerin Spitz 17. in Nove Mesto

24.05.2012, 17:22 Uhr | dpa

Mountainbikerin Spitz nur 17. im dritten Weltcuprennen. Mountainbikerin Sabine Spitz in Aktion.

Mountainbikerin Sabine Spitz in Aktion. (Quelle: dpa)

Nove Mesto (dpa) - Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz (Murg-Niederhof) musste sich beim dritten Weltcuprennen in Nove Mesto/Tschechien mit Rang 17 begnügen. Beste Deutsche beim Sieg der Französin Julie Bresset war die Freiburgerin Adelheid Morath auf Rang 14 (+3:41 Minuten).

Spitz, die in London bei den Olympischen Spielen starten will, laborierte noch an den Sturzfolgen aus dem Training und verlor 4:10 Minuten auf die Siegerin. "Ich hatte zwischendurch Probleme, auch kraftmäßig", bekannte die Goldmedaillengewinnerin von Peking. Möglicherweise, erklärte Spitz, hat das mit den Hämatomen am ganzen Körper - als Folge des Sturzes - zu tun. "Ich weiß es nicht, aber es könnte ein Grund dafür sein." Bresset feierte den vierten Weltcupsieg ihrer Karriere und übernahm auch die Führung in der Gesamtwertung. Spitz ist dort 12.

Bei den Männern kam der Freiburger Moritz Milatz als Sechster ins Ziel; Tagessieger wurde Nino Schurter aus der Schweiz. Manuel Fumic aus Kirchheim/Teck wurde Zwölfter und ist der Weltcupwertung als Sechster weiterhin bester Deutscher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal