Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de Suisse: Vierter Tagessieg für slowakischen Nachwuchsfahrer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sagan bleibt im Sprint das Maß der Dinge

14.06.2012, 18:43 Uhr | dpa, sid

Tour de Suisse: Vierter Tagessieg für slowakischen Nachwuchsfahrer. Peter Sagan ist im Sprint bei der Tour de Suisse im Sprint erneut nicht zu schlagen. (Quelle: Reuters)

Peter Sagan ist im Sprint bei der Tour de Suisse im Sprint erneut nicht zu schlagen. (Quelle: Reuters)

Der Slowake Peter Sagan ist weiterhin der Dominator der diesjährigen Tour de Suisse. Der Radprofi aus dem italienischen Liquigas-Team holte sich auf der sechsten Etappe seinen vierten Tagessieg. Im Sprint nach 198,5 Kilometern von Wittnau nach Bischofszell verwies der 22- Jährige den Briten Ben Swift und den Australier Allan Davis auf die Plätze. Auch bei der Kalifornien-Rundfahrt im Mai hatte Sagan bereits mit fünf Tageserfolgen geglänzt.

Auf dem mittelschweren Teilabschnitt hatte sich zwischenzeitlich eine vierköpfige Spitzengruppe abgesetzt. Diese wurde kurz vor dem Ziel jedoch gestellt.

Rui Costa verteidigt das Gelbe Trikot

In der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Rui Costa aus Portugal trägt weiterhin das Gelbe Trikot des Spitzenreiters. Bester Deutscher ist Linus Gerdemann auf Rang 31.

Am Freitag könnte die ersten Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg fallen, wenn das Einzelzeitfahren über 34,3 Kilometer rund um Gossau ansteht. Die Tour de Suisse ist der letzte Rundfahrt-Härtetest vor der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli).

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal