Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Bradley Wiggins gewinnt Dauphine-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wiggins gewinnt Dauphine-Rundfahrt

18.06.2012, 09:56 Uhr | dpa

Radsport: Bradley Wiggins gewinnt Dauphine-Rundfahrt. Bei der Dauphine-Rundfahrt eine Klasse für sich: Bradley Wiggins (Quelle: imago)

Bei der Dauphine-Rundfahrt eine Klasse für sich: Bradley Wiggins (Quelle: imago)

Bradley Wiggins hat bei der Dauphiné-Rundfahrt zum zweiten Mal den Gesamtsieg erkämpft. Er gilt nun als eine der großen britischen Hoffnungen für die Tour de France und das olympische Zeitfahr-Rennen in London. Der dreimalige Bahn-Olympiasieger verteidigte auf der Schlussetappe von Morzine nach Chatel über 124 Kilometer sein Gelbes Trikot vor den beiden Australiern Michael Rogers und Cadel Evans.

Den Tagessieg auf dem bergigen Schlussabschnitt erkämpfte der Spanier Daniel Moreno, der schon die zweite Etappe gewonnen hatte. Hinter dessen Landsmann Luis Leon Sanchez kam Tour-Sieger Cadel Evans auf Platz drei. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hatte am Vortag auf der Königsetappe nach Morzine einen Einbruch erlebt und über vier Minuten auf die Top-Fahrer verloren. Er verpasste damit eine Platzierung in den Top Ten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017