Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Nach Sturz: Schumacher bangt um DM-Start

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Sturz: Schumacher bangt um DM-Start

18.06.2012, 18:22 Uhr | dpa

Nach Sturz: Schumacher bangt um DM-Start. Stefan Schumacher hofft nun auf die DM-Teilnahme.

Stefan Schumacher hofft nun auf die DM-Teilnahme. (Quelle: dpa)

Belgrad (dpa) - Radprofi Stefan Schumacher bangt nach einem Sturz bei der Serbien-Rundfahrt um seinen Start bei der deutschen Meisterschaft.

"Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen. Aber wir werden alles versuchen in den kommenden Tagen. Es ist nach wie vor mein Ziel und ich werde alles dafür tun - gerade jetzt, wo ich die Form habe", erklärte Schumacher auf seiner Internetseite. Die endgültige Entscheidung, ob Schumacher am Freitag beim Zeitfahren in Grimma in Sachsen dabei sein wird, soll erst im Laufe der Woche fallen.

Der Schwabe aus Nürtingen, der nach positiven Doping-Befunden nach der Tour de France 2008 und den Olympischen Spielen in Peking gesperrt worden war, hatte am Sonntag die Serbien-Rundfahrt gewonnen. Bei einem Sturz auf der Zielgeraden der Schlussetappe in Belgrad hatte er sich verletzt. "Ich habe eine tiefe Fleischwunde, Prellungen und Stauchungen und eine angerissene Sehne am Arm. Aber gebrochen ist nichts. Glück im Unglück", meinte Schumacher. Zudem klagte der Radprofi über Gesichtsverletzungen. "Zahlreiche Schnitte und Prellungen - alles tut weh - aber das Auge selbst ist heil", meinte Schumacher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal