Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Martin verzichtet für Tour auf DM-Straßenrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Martin verzichtet für Tour auf DM-Straßenrennen

19.06.2012, 17:38 Uhr | dpa

Martin verzichtet für Tour auf DM-Straßenrennen. Für Tony Martin hat die Tour de France oberste Priorität.

Für Tony Martin hat die Tour de France oberste Priorität. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Aus Rücksicht auf die Tour de France verzichtet Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin auf seine Teilnahme am Straßenrennen der deutschen Rad-Meisterschaften im sächsischen Grimma.

"Ich konzentriere mich aufs Training und die Erholung. Ich will in bestmöglichem Zustand am Start der Tour stehen, die ja schließlich mit einem Zeitfahr-Prolog beginnt", ließ Martin in einer Mitteilung seines belgischen Omega-Quick-Step-Teams wissen. Der 27-jährige startet nur am Freitag im 40,7 Kilometer langen Zeitfahren im benachbarten Zwenkau, wo er seinem Teamkollegen Bert Grabsch den Titel aus dem Vorjahr abnehmen will.

Martin, der als heißer Kandidat auf Olympiagold in London im Zeitfahren gilt, werden große Chancen auf das Gelbe Trikot schon zum Tour-Auftakt eingeräumt. Die 99. Frankreich-Rundfahrt beginnt in Lüttich am 30. Juni mit einem 6,4 Kilometer langen Zeitfahren. Auf fast identischem Kurs hatte der Schweizer Fabian Cancellara den Tour-Prolog 2004 gewonnen.

Angeführt wird die Starterliste der deutschen Straßenmeisterschaft in Grimma von Titelverteidiger Robert Wagner (Magdeburg), der in Jens Voigt (Berlin) und Linus Gerdemann (Münster) starke Helfer an seiner Seite hat. Weitere Top-Fahrer sind André Greipel (Rostock), Marcel Kittel (Arnstadt), Gerald Ciolek (Pulheim), Marcus Burghardt (Zschopau) und Fabian Wegmann (Freiburg).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal