Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

UCI leitet Doping-Ermittlungen gegen Bertagnolli ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UCI leitet Doping-Ermittlungen gegen Bertagnolli ein

27.06.2012, 16:53 Uhr | dpa

UCI leitet Doping-Ermittlungen gegen Bertagnolli ein. Leonardo Bertagnolli steht unter Dopingverdacht.

Leonardo Bertagnolli steht unter Dopingverdacht. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Gegen den Radprofi Leonardo Bertagnolli ist ein Doping-Verfahren eröffnet worden. Wie der Weltverband UCI am Mittwoch bekanntgab, wurden Unregelmäßigkeiten im Blutpass des italienischen Fahrers festgestellt.

Über den Befund seien neben dem Profi bereits dessen Team Lampre, Italiens Fachverband sowie die nationale und die Welt-Anti-Doping-Agentur informiert worden. Weitere Details nannte die UCI in ihrer Mitteilung nicht. Nun muss Italiens Radverband über ein formelles Disziplinarverfahren gegen den 34-Jährigen entscheiden.

Ebenfalls am Mittwoch gab Bertagnolli seinen Rücktritt bekannt. Wie der Lampre-Rennstall verschiedenen Medienberichten zufolge verkündete, war die nationale Meisterschaft am vergangenen Samstag das letzte Rennen des Norditalieners. Diese Entscheidung sei teamintern schon zu Saisonbeginn bekanntgewesen.

Bertagnolli war schon kürzlich mit Doping-Vorwürfen konfrontiert, als ihn das italienische Olympische Komitee CONI vorlud. Er sollte - ebenso wie der letztjährige Giro-d'Italia-Sieger Michele Scarponi - über den mutmaßliche Doping-Mediziner Michele Ferrari aussagen. Hintergrund der Befragung war das Vorgehen der Staatsanwaltschaft von Padua gegen den "Dottore Epo" genannten Arzt - der auch Tour-Rekordchampion Lance Armstrong über mehrere Jahr betreut hatte.

Der Auftritt des Radfahrers vor dem CONI war aber kurzfristig auf 4. Juli verschoben worden. Bertagnolli hatte es in diesem Jahr nicht in den neunköpfigen Kader für die am Samstag beginnende Tour geschafft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal