Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Bericht: Di Grégorio bleibt in Polizeigewahrsam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bericht: Di Grégorio bleibt in Polizeigewahrsam

11.07.2012, 12:57 Uhr | dpa

Bericht: Di Grégorio bleibt in Polizeigewahrsam. Remy Di Gregorio wurde in Polizeigewahrsam genommen.

Remy Di Gregorio wurde in Polizeigewahrsam genommen. (Quelle: dpa)

Marseille (dpa) - Der französische Radprofi Rémy Di Grégorio bleibt nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP vorerst in Polizeigewahrsam.

Wie AFP am Mittwoch unter Berufung auf Justizkreise berichtete, wurde ein zweiter in die Dopingaffäre verwickelter Verdächtiger wieder auf freien Fuß gesetzt, ein dritter hingegen wird demnach wie Di Grégorio weiter festgehalten. Der Bergspezialist und die dritte Person könnten noch am Mittwochabend oder am Donnerstag einer Richterin vorgeführt werden. Dies muss innerhalb von 48 Stunden nach der Festnahme geschehen, anderenfalls müssten beide ebenfalls freigelassen werden.

Di Grégorio vom französischen Team Cofidis war am Dienstag mit zwei anderen Verdächtigen wegen der möglichen Verwicklung in eine Dopingaffäre festgenommen worden. Für eine Befragung wurde der 26-Jährige in seine Heimatstadt Marseille gebracht, wo die ermittelnde Staatsanwaltschaft sitzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017