Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Petacchi und Gesink bei Tour nicht mehr dabei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petacchi und Gesink bei Tour nicht mehr dabei

13.07.2012, 10:58 Uhr | dpa

Petacchi und Gesink bei Tour nicht mehr dabei. Alessandro Petacchi ist bei der 12.

Alessandro Petacchi ist bei der 12. (Quelle: dpa)

Saint-Jean-de-Maurienne (dpa) - Alessandro Petacchi und Robert Gesink stehen bei der 12. Etappe der Tour de France nicht mehr am Start. Die Folgen ihrer Stürze zwangen die beiden Radprofis zur Aufgabe bei der Frankreich-Rundfahrt.

Petacchi war auf der Abfahrt von Col de la Croix de Fer am Donnerstag hart aufgeschlagen und hat sich dabei möglicherweise einen Rippenbruch zugezogen, wie es auf der Homepage seines Teams Lampre hieß. Der Italiener, 2010 Gewinner des Grünen Trikots für den besten Sprinter bei der Tour, war aber ohnehin nach dem Zeitlimit ins Ziel gekommen und daher ausgeschieden. Er soll nun in Italien eingehend untersucht werden.

Rabobank-Kapitän Gesink will sich auf die Vuelta in Spanien konzentrieren. "Die Verletzungen beeinträchtigen mich", sagte er auf der Website seines Rennstalls. Es mache keinen Sinn, bei der Tour um den 60. Platz zu fahren. Der Niederländer in einen Unfall mit zahlreichen Fahrern involviert gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal