Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Topsprinter kämpfen um Sieg bei Cyclassics

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Topsprinter kämpfen um Sieg bei Cyclassics

16.08.2012, 14:36 Uhr | dpa

Topsprinter kämpfen um Sieg bei Cyclassics. Andre Greipel und Mark Cavendish (r) fahren bei den Cyclassics in Hamburg.

Andre Greipel und Mark Cavendish (r) fahren bei den Cyclassics in Hamburg. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Das Cyclassics-Radrennen am Sonntag in Hamburg sollen zum Festival der weltbesten Sprinter werden. Bei der 17. Auflage des UCI WorldTour-Rennens sind unter anderem André Greipel (Lotto Belisol), Mark Cavendish (Sky) und Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) am Start.

"Es ist wohl das beste Feld, das wir jemals bei den Cyclassics hatten", sagte Cheforganisator Frank Bertling am Donnerstag in der Hansestadt. Lediglich der zweifache Sieger Tyler Farrar wird nicht in Hamburg fahren. "Uns spielt sicher in die Karten, dass die Vuelta dieses Jahr noch schwerer wird und die Fahrer auch die WM Mitte September noch im Blick haben", sagte Renndirektor Erik Zabel.

Neben dem Elitefeld werden sich zudem 22 000 Jedermänner auf die Distanzen von 55, 100 und 155 Kilometern begeben. Auf der kurzen Distanz tritt auch Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste für einen guten Zweck in die Pedale. Ebenso radelt Hamburgs Innen- und Sportsenator Michael Neumann (SPD) mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017