Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Zeitfahr-Star Fabian Cancellara sagt Rad-WM ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zeitfahr-Star Fabian Cancellara sagt Rad-WM ab

23.08.2012, 15:52 Uhr | dpa

Zeitfahr-Star Fabian Cancellara sagt Rad-WM ab.  (Quelle: imago)

(Quelle: imago)

Der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara verzichtet auf die diesjährige WM in den Niederlanden. Nach einer Seuchen-Saison mit vielen Rückschlägen will sich der 31-jährige Schweizer erholen und auf das nächste Jahr vorbereiten, teilte er dem "Tagesanzeiger" mit.

2012 verlief alles andere als optimal für Cancellara. Der Berner hatte zwar den Tour-de-France-Prolog gewonnen und das Gelbe Trikot eine Woche lang behauptet, die Olympischen Spiele in London verliefen im Anschluss aber nicht wunschgemäß. Nach einem Sturz im Straßenrennen quälte sich der Olympiasieger von Peking trotz Schmerzen durch das Einzelzeitfahren. Mehr als Rang sieben war dabei nicht drin.

Cancellara will sich in den kommenden Wochen einen Nagel aus seinem operierten Schlüsselbein entfernen lassen und danach in den Ferien Kraft tanken. Bei der Flandern-Rundfahrt hatte er sich im April einen vierfachen Knochenbruch zugezogen.

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

Tony Martins Chancen auf Titelverteidigung steigen

Zuvor hatte bereits der britische Tourgewinner und Olympiasieger Bradley Wiggins erklärt, das WM-Zeitfahren am 19. September nicht zu bestreiten. Damit sind Tony Martins Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung weiter gestiegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal