Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ex-Teamchef Bruyneel bedauert Armstrong-Entscheidung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Teamchef Bruyneel bedauert Armstrong-Entscheidung

24.08.2012, 12:21 Uhr | dpa

Ex-Teamchef Bruyneel bedauert Armstrong-Entscheidung. Johan Bruyneel (r) war Teamchef und Intimus von Lance Armstrong.

Johan Bruyneel (r) war Teamchef und Intimus von Lance Armstrong. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Lance Armstrongs ehemaliger Teamchef Johan Bruyneel hat mit Bedauern auf die Entscheidung seines ehemaligen Schützlings reagiert, sich nicht mehr gegen die Dopingvorwürfe durch die USADA zu wehren.

"Es tut mir leid für Lance und für den Radsport generell", schrieb der nicht weniger umstrittene Belgier in seinem Blog am Freitag. "Lance hat sich nie von einem fairen Kampf in seinem Leben zurückgezogen, daher unterstreicht die heutige Entscheidung, wie ungerecht dieser Prozess gewesen ist", meinte Bruyneel.

Dem früheren Armstrong-Intimus und jetzigen RadioShack-Teammanger Bruyneel wird selbst die Anwendung und der Handel mit Dopingpräparaten vorgeworfen. Bruyneel hat bereits Einspruch gegen die USADA-Anklagen eingelegt. Bei der diesjährigen Tour de France hatte Bruyneel sein Team, für das auch die beiden deutschen Profis Andreas Klöden und Jens Voigt fahren, nicht betreuen können.

Bruyneel nutzte die Gelegenheit, um auch auf seine Belange noch einmal aufmerksam zu machen. "Ich hoffe, dass es bald klar sein wird, dass es in dem Fall, den die USADA gegen mich angestrengt hat, nie soweit hätte kommen dürfen", schrieb der Belgier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal