Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Internationale Presse: "Armstrongs tiefer Fall ist schwindelerregend"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Armstrongs tiefer Fall ist schwindelerregend"

26.08.2012, 16:08 Uhr | dpa

Internationale Presse: "Armstrongs tiefer Fall ist schwindelerregend". Die internationale Presse lässt kein gutes Haar an Lance Armstrong. (Quelle: imago)

Die internationale Presse lässt kein gutes Haar an Lance Armstrong. (Quelle: imago)

Nach seiner Doping-Kapitulation muss der gefallene Radsport-Held Lance Armstrong Kritik in der internationalen Presse einstecken. "Er galt bis vor kurzem als Übermensch, nun gilt er als größter Sportbetrüger", schreibt beispielsweise die "Neue Zürcher Zeitung", während die "New York Daily News" befindet: "Der Absturz von Armstrong hat gerade erst begonnen."

Ein ähnlicher Urteil fällt der "Boston Herald". Die Zeitung urteilt: "Armstrongs tiefer Fall ist schwindelerregend." Die Pressestimmen im Überblick:

USA

"New York Daily News": "Der Absturz von Lance Armstrong hat gerade erst begonnen."

"New York Times": "Armstrong unbeeindruckt."

"Boston Herald: «Der tiefe Fall von Armstrong ist schwindelerregend."

Spanien

"Marca": "Dass Lance Armstrong sich am Ende nicht mehr gegen die Doping-Vorwürfe verteidigen wollte, scheint berechtigt zu sein: Er war niemals bei einer Dopingkontrolle positiv getestet worden. Die von der US-Anti-Doping-Agentur USADA auferlegte Strafe ist lediglich auf Erklärungen und Verdachtsäußerungen basiert. Hintergrund ist ein Machtkampf zwischen Organen, die den Fall Armstrong in ein wahres Durcheinander verwandelt haben. Die USADA-Entscheidung dient nur dazu, die Situation zu verpesten."

"El País": "Das Erstaunlichste an der Sache ist im Grunde genommen, dass ein Mensch, der sich immer als ein geborener Kämpfer ausgezeichnet hat, jetzt den Kampf aufgibt. Er war außerdem ein intelligenter Kämpfer. Er wird für immer der Größte sein."

Sportkolleg - Video 
Gutes Rad ist teuer

Sprint-Legende Wüst zeigt Dr. Reif-Ranicki, was ein gutes Profi-Rennrad ausmacht. Video

"El Mundo": "Erneut ist ein Meister im Sumpf des verdorbenen Radsports zerstört worden. Die Situation ist derartig grotesk, dass mehrere seiner Tour-Siege jenen Radfahrern anerkannt werden können, die wegen Doping bestraft worden sind, darunter Jan Ullrich und Ivan Basso."

Frankreich

"Liberation": "Der Tag von Armstrongs Fall wird in die Geschichte des Sports eingehen als ein großer Sieg öffentlichen Einflusses gegen Doping. Aber diese Geschichte wurde ohne den Sport geschrieben. Wer wird den Mut haben, die Mauer des Schweigens zu brechen? Werden sie (die Sportler) eines Tages ihre eigene Story für sich reklamieren?"

"Le Figaro": "Ein besonders harter Aufprall. Vergessen sind 15 Jahre der Dominanz über das Hauptfeld, der König ist nackt."

"Le Parisien": "Armstrong wirft das Handtuch - und zieht einen Schlussstrich durch seine Erfolgsbilanz."

"Le Monde": "Dies ist ein unehrenhaftes Nachspiel für Armstrong, der trotz aller Dopingvorwürfe als einer der größten Meister der Geschichte des Radsports betrachtet wurde. Der Wahnsinn des Sieges um jeden Preis sollte gestoppt werden, bei Fahrern und Organisatoren ebenso wie bei Sponsoren."

Großbritannien

"The Times": "Dunkler Tag für ein gestürztes Idol: Am Ende verlor sogar Lance Armstrong, berühmt dafür, Krebs besiegt und die Tour mit der Rekordzahl von sieben Mal gewonnen zu haben, den Willen zu Kämpfen."

"The Independent": "Armstrong in Trümmern. Tour de Farce. Wer nimmt jetzt Lances Titel?"

"The Daily Mirror": "Radfahren zum Verzweifeln. 'Legende' Lance fällt in Ungnade. Sport im Chaos. Wiggins wurde 2009 ein Podium-Platz geraubt."

"The Sun": "Hero to Zero. Lance Armstrongs Ruf als Gigant in seinem Sport wurde völlig zerstört von einer erdrückenden Beweislage der Doping-Kriminalität."

"The Guardian": "Armstrongs Straße ins Verderben. Der Radsport liegt in Scherben nach Armstrongs Entscheidung."

Schweiz

"Neue Zürcher Zeitung": «Der tiefe Fall von Lance Armstrong - Er galt bis vor kurzem als Übermensch, nun gilt er als größter Sportbetrüger: Dass Lance Armstrong den Hodenkrebs besiegt, ehe er siebenmal die Tour de France gewinnt, macht ihn zum Auferstandenen. Auch darum fällt es vielen Menschen so schwer, ihn für seine Dopingvergehen zu verurteilen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal