Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Bennati gewinnt längste Etappe der Vuelta

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bennati gewinnt längste Etappe der Vuelta

06.09.2012, 17:30 Uhr | dpa

Bennati gewinnt längste Etappe der Vuelta. Daniele Bennati (l) hat am Ende der längsten Etappe die besten Beine.

Daniele Bennati (l) hat am Ende der längsten Etappe die besten Beine. (Quelle: dpa)

Valladolid (dpa) - Der Italiener Daniele Bennati hat sich den Tagessieg auf der längsten Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt gesichert.

Der Radprofi des Teams Radioshack-Nissan setzte sich nach 204,5 Kilometern von Aguilar de Campoo nach Valladolid im Zielsprint gegen Ben Swift aus Großbritannien durch. Rang drei belegte Allan Davis aus Australien. John Degenkolb aus Erfurt verpasst als Fünfter seinen fünften Etappensieg bei der 67. Vuelta a España.

In der Gesamtwertung gab es auf der 18. Etappe keine Veränderungen. Alberto Contador fährt weiter im Roten Trikot des Gesamtführenden. Der Spanier besitzt 1:52 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Alejandro Valverde und liegt 2:28 Minuten vor Joaquin Rodriguez, der ebenfalls aus Spanien kommt.

Linus Gerdemann aus Münster von Team RadioShack musste aufgrund seines Sturzes etwa 30 Kilometer vor dem Ziel das Rennen aufgeben. Vor der Etappe lag er in den Gesamtwertung auf Rang 91. Am Freitag geht es für die verbliebenen Fahrer von Peñafiel nach La Lastrilla über 178,4 Kilometer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017