Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Gericht urteilt gegen Landis wegen Beleidigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gericht urteilt gegen Landis wegen Beleidigung

03.10.2012, 17:15 Uhr | dpa

Gericht urteilt gegen Landis wegen Beleidigung. Floyd Landis muss sich wohl mit dem Urteil des Schweizer Gerichts abfinden.

Floyd Landis muss sich wohl mit dem Urteil des Schweizer Gerichts abfinden. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - In der Dauerfehde zwischen dem Radsport-Weltverband UCI und Floyd Landis hat ein Schweizer Gericht dem geständigen Ex-Doper verboten, seine Vorwürfe und Beleidigungen zu wiederholen.

In einem am 3. Oktober bekanntgewordenen Urteil verbietet das Gericht Landis etwa, den jetzigen UCI-Präsidenten Pat McQuaid und dessen Vorgänger Hein Verbruggen "Terroristen", "Idioten", "Clowns" und "Lügner" zu nennen oder sie mit dem ehemaligen libyschen Diktator Muammar al-Gaddafi zu vergleichen. Außerdem muss der frühere Profi, dem der Tour-de-France-Sieg 2006 wegen Dopings aberkannt worden war, den Klägern je 10 000 Schweizer Franken Schmerzensgeld bezahlen.

Landis hatte im Frühjahr 2011 ein Dopinggeständnis abgelegt, seinen ehemaligen Mannschaftskapitän Lance Armstrong massiv belastet und auch die beiden UCI-Funktionäre attackiert. Der Amerikaner warf den Verbandsbossen unter anderem vor, eine positive Dopingprobe Armstrongs verschleiert zu haben und den Clenbuterol-Befund von Alberto Contador nur widerwillig veröffentlicht zu haben. McQuaid und Verbruggen hatten daraufhin geklagt. Derzeit gehen die beiden wieder gerichtlich gegen Vorwürfe des Journalisten Paul Kimmage vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal