Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tony Martin gewinnt zweite Etappe in Peking und führt im Gesamtklassement

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Martin gewinnt zweite Etappe in Peking - Gesamtführung

10.10.2012, 12:13 Uhr | dpa

Tony Martin gewinnt zweite Etappe in Peking und führt im Gesamtklassement. Tony Martin übernahm mit seinem Etappensieg auch die Führung in der Gesamtwertung.

Tony Martin übernahm mit seinem Etappensieg auch die Führung in der Gesamtwertung. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Vorjahressieger Tony Martin hat die zweite Etappe der Peking-Rundfahrt gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Zeitfahr-Weltmeister setzte sich nach einer Attacke auf einer Abfahrt im letzten Teil des 126 Kilometer langen Teilstücks durch.

Der gebürtige Cottbuser Radprofi verwies Francesco Gavazzi vom Team Astana und Liquigas-Profi Eros Capecchi um 46 Sekunden auf die Plätze und durfte sich im Stadtbezirk Men Tou Gou das rote Leader-Trikot überstreifen. Schon wenige Kilometer vor dem Ziel ballte Martin in Richtung TV-Kamera siegesgewiss die Faust.

Im Gesamtklassement führt Martin nun 50 Sekunden vor Gavazzi und steht nach dem WM-Titel und der olympischen Silbermedaille vor seinem nächsten großen Erfolg in diesem Jahr. Im Vorjahr hatte er sich den Erfolg in China bei einem Zeitfahren gesichert, diesmal steht kein Kampf gegen die Uhr auf dem Programm. Auf der zweiten Etappe, die im Vorfeld wegen Unwettern und Erdrutschen verkürzt worden war, spielte der 27 Jahre alte Omega-Profi dennoch seine überragenden Fähigkeiten als Solist aus. Die Rundfahrt endet am Samstag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal