Sie sind hier: Home > Sport > Radsport >

BMX-Star Bennett stirbt bei bei Autounfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMX-Star Bennett stirbt bei bei Autounfall

15.10.2012, 09:40 Uhr | dpa

BMX-Star Bennett stirbt bei bei Autounfall. Kyle Bennett 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking.

Kyle Bennett 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking. (Quelle: dpa)

Conroe (dpa) - Der amerikanische BMX-Olympiateilnehmer und dreimalige Weltmeister Kyle Bennett ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Bennett, der 2008 bei den Spielen in Peking die Halbfinalrunde erreicht hatte, verunglückte in seiner Heimatstadt Conroe im US-Bundesstaat Texas.

Das bestätigte der Amerikanische Radsportverband in einer Mitteilung auf seiner Homepage. "Wir alle von USA Cycling sind tief betroffen von dem tragischen und viel zu frühen Verlust von Kyle Bennett", sagte Verbandschef Steve Johnson. Bennett sei ein Pionier im olympischen BMX-Sport gewesen "und eine Inspiration für alle, die ihn kannten. Wir werden ihn schmerzlich vermissen".

Bennett, Vater einer Tochter, starb mit 33 Jahren. Einem Bericht des "The Montgomery County Police Reporter" zufolge kam er mit seinem Pickup von der Straße ab und durchbrach unter anderem einen Eisenzaun. Beim Eintreffen der Rettungskräfte sei Bennett bereits tot gewesen, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017