Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Kluge fährt im Winter doch auf der Bahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kluge fährt im Winter doch auf der Bahn

31.10.2012, 11:01 Uhr | dpa

Kluge fährt im Winter doch auf der Bahn. Roger Kluge in Aktion.

Roger Kluge in Aktion. (Quelle: dpa)

Cottbus (dpa) - Radprofi Roger Kluge aus Cottbus wird in diesem Winter entgegen seinen ursprünglichen Planungen nun doch die Bahnsaison bestreiten.

Er hofft auf einen Start beim 102. Berliner Sechstagerennen vom 24. bis 29. Januar 2013. "Es gab erste gute Gespräche", sagte Kluge, der zusammen mit Robert Bartko 2011 die 100. Auflage gewann.

Vor dem Rennen im Velodrom startet der 26-Jährige bereits an der Seite von Danilo Hondo (Kreuzlingen/Schweiz) bei den Sixdays-Nights in Zürich (28. November bis 1. Dezember). Einen Start bei den Bahn-Weltmeisterschaften im Februar in Minsk schließt der Olympia-Vierte von London im Omnium dagegen weiter aus. "Das passt nicht in meine Planungen", sagte Kluge.

Schwerpunkt für den Cottbuser soll 2013 die Straßen-Saison bleiben. Nachdem sein Vertrag beim niederländischen Team Argos-Shimano vor kurzem nicht verlängert wurde, laufen derzeit die Verhandlungen mit anderen Teams. "Ich rechne in den nächsten Tagen mit einer Entscheidung. Es sieht ganz gut aus", sagte Kluge, der nach vierwöchiger Pause diese Woche wieder mit dem Training begonnen hat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal