Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

UCI: Organisation benennt interne Untersuchungskommission

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UCI: Organisation benennt interne Untersuchungskommission

02.11.2012, 12:48 Uhr | dpa

UCI: Organisation benennt interne Untersuchungskommission. Das Logo des Radsport-Weltverbandes UCI.

Das Logo des Radsport-Weltverbandes UCI. (Quelle: dpa)

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI will Mitte kommender Woche die Organisation benennen, die wie angekündigt eine "unabhängige Kommission" zur Untersuchung von internen Verbandsvorgängen berufen soll. Das erklärte auf Anfrage UCI-Sprecher Enrico Carpani, ohne ins Detail zu gehen.

Die Kommission könnte vom Internationalen Sportgerichtshof CAS, vom Internationalen Olympischen Komitee IOC oder von der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International zusammengestellt werden.

Die Installation eines solchen Gremiums hatte die UCI im Zuge der Urteilsverkündung gegen den ehemaligen Tour-de-France-Seriensieger Lance Armstrong versprochen. Die Kommission soll vor allem Korruptionsvorwürfen nachgehen. Der Mainzer Sportrechtler Siegfried Fröhlich hält sie allerdings für eine "Alibi-Veranstaltung", weil die UCI nur ihr genehme Personen zulassen werde.

"Ein Verband, der so tief im Morast steckt, wird niemals eine glaubwürdige Selbstreinigung betreiben können", sagte der Jurist und forderte: "Es muss Tabula rasa bei den Personen an der Verbandsspitze gemacht und ein Konzept für die Zeit danach präsentiert werden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal