Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Weltmeister Nimke macht länger weiter als geplant

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltmeister Nimke macht länger weiter als geplant

07.11.2012, 15:35 Uhr | dpa

Weltmeister Nimke macht länger weiter als geplant. Stefan Nimke hat seine Karriere noch nicht beendet.

Stefan Nimke hat seine Karriere noch nicht beendet. (Quelle: dpa)

Schwerin (dpa) - Stefan Nimke aus Schwerin wird seine Karriere doch nicht wie geplant nach den Olympischen Spielen von London beenden.

Der Teamsprint-Olympiasieger 2004 und sechsmalige Bahnrad-Weltmeister plant neben einem Start beim 102. Berliner Sechstagerennen (24. bis 29. Januar) auch seine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften im Juli 2013 in Oberhausen - allerdings bei reduziertem Training. "Im Mai/Juni will ich mit meiner Polizeiausbildung fertig sein, das hat absoluten Vorrang", sagte er der "Schweriner Volkszeitung".

Wie es nach den Titelkämpfen weitergeht, ließ Nimke offen. "Es sind viele Sachen möglich, das werde ich die nächsten Wochen entscheiden." In London musste Nimke kurz vor der Teamsprint-Entscheidung seinen Platz wegen einer Verletzung räumen. Das deutsche Trio um Ersatzmann Robert Förstemann (Gera) holte im kleinen Finale die Bronzemedaille gegen Australien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal