Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Krebs wegen Doping? Radprofi Graziano Gasparre sorgt für Wirbel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radprofi macht Doping für Krebserkrankung verantwortlich

27.11.2012, 15:05 Uhr | sid

Krebs wegen Doping? Radprofi Graziano Gasparre sorgt für Wirbel. Erkrankte Graziano Gasparre wegen Dopings an Krebs? (Quelle: imago)

Erkrankte Graziano Gasparre wegen Dopings an Krebs? (Quelle: imago)

Der frühere italienische Radprofi Graziano Gasparre sorgt für Wirbel in Italien. Der an Krebs erkrankte 34-Jährige hat die Einnahme verbotener Substanzen für seine Krankheit verantwortlich gemacht.

"Viele Jahre lang habe ich mich dem System anpassen müssen, um einen Platz in angesehenen Teams zu bewahren. Ich habe mir die Gesundheit ruiniert. Das, was ich erlebe, ist sicher die Konsequenz bestimmter Gifte, die ich eingenommen habe", sagte Gasparre, der seine Karriere 2009 beim Team Amore e Vita beendet hatte.

Der Radprofi, der unter anderem Europameister der U23-Klasse war, musste nach Angaben der Corriere dello Sport wegen eines Tumors am Gesäß operiert werden. Gasparre hat bereits mit der Polizei im Kampf gegen Doping zusammengearbeitet.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal