Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Auch Jaksche bei "Change Cycling Now"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auch Jaksche bei "Change Cycling Now"

29.11.2012, 14:08 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Die seit dieser Woche existierende Arbeitsgruppe für einen Wandel im Radsport erweitert sich.

Auch der dreifache Tour-de-France-Sieger Greg LeMond (USA) und der Ansbacher Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche gehören der Bewegung "Change Cycling Now" an, die den umstrittenen Weltradsport-Verband UCI kritisch beleuchtet. Das teilten am Donnerstag die Initiatoren um den australischen Radsport-Sponsor Jaimie Fuller mit.

Die Interessengemeinschaft besteht aus früheren Mitgliedern von Profiteams, Anti-Doping-Experten und Journalisten und will sich am Sonntag in London zum ersten Mal treffen. Neben dem jetzt einzigen Toursieger aus den USA und Ex-Profi Jaksche sitzen der Blut-Doping-Experte und frühere UCI-Mitarbeiter Michael Ashenden, der ehemalige Radtrainer Antoine Vayer, der im Festina-Doping-Prozess als wissenschaftlicher Experte aussagte, und Buchautor Paul Kimmage in dem Gremium.

Travis Tygart, der Chef der US-Anti-Doping-Behörde USADA, die Lance Armstrongs sieben Toursiege kassierte, soll beim ersten Treffen der UCI-Kritiker per Video-Konferenz zugeschaltet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal