Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

US-Medien: Lance Armstrong erwägt Doping-Geständnis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesteht Lance Armstrong Doping?

05.01.2013, 16:15 Uhr | dpa

US-Medien: Lance Armstrong erwägt Doping-Geständnis. Macht Lance Armstrong bald reinen Tisch? (Quelle: imago/Zuma Press)

Macht Lance Armstrong bald reinen Tisch? (Quelle: Zuma Press/imago)

Lance Armstrong erwägt nach einem Bericht der "New York Times" ein Doping-Geständnis. Das Blatt bezieht sich dabei auf das Umfeld des 41-Jährigen. Demnach habe sich Armstrong bereits mit dem Chef der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA, Travis Tygart, zu Gesprächen getroffen.

Armstrongs langjähriger Anwalt Tim Herman wollte den Bericht nicht bestätigen und antwortete stattdessen ausweichend auf die Frage, ob sein Mandant Doping zugeben würde: "Lance muss da für sich selbst sprechen."

Bei vielen Wettkämpfen außen vor

Armstrong waren nach umfangreichen USADA-Ermittlungen seine sieben Siege bei der Tour de France aberkannt worden. Bisher hatte der Amerikaner Doping stets vehement bestritten. Die gefallene Radsport-Ikone darf wegen einer lebenslangen Sperre auch nicht den meisten Triathlon-Rennen teilnehmen, da die Mehrzahl der Veranstalter die Sperre der nationalen und internationalen Anti-Doping-Agenturen USADA und WADA akzeptieren. Wieder an Wettkämpfen teilnehmen zu dürfen - darin könnte die Motivation Armstrongs liegen, nun doch reinen Tisch zu machen.

Juristisch könnte ein Geständnis hingegen schwerwiegende Folgen haben. Armstrong hatte in mehreren Prozessen ausgesagt, nie gedopt zu haben. Unterlegene Kontrahenten und Ex-Sponsoren fordern Geld zurück.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal