Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Worrack und Walsleben holen DM-Titel im Rad-Cross

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Worrack und Walsleben holen DM-Titel im Rad-Cross

13.01.2013, 16:33 Uhr | dpa

Bad Salzdetfurth (dpa) - Philipp Walsleben aus Kleinmachnow und Trixi Worrack aus Dissen sind die neuen deutschen Meister im Rad-Cross.

In Abwesenheit von Hanka Kupfernagel holte sich Worrack den Titel auf der zum Teil vereisten Piste im Bikepark von Bad Salzdetfurth vor Sabrina Schweizer (Wangen) und Lisa Heckmann (Wiesbaden). Danach fuhr Walsleben mit zehn Sekunden Vorsprung zu seiner insgesamt vierten deutschen Meisterschaft und verwies Marcel Meissen (Stolberg) und Titelverteidiger Christoph Pfingsten aus Stahnsdorf auf die Plätze.

"Als ich die Strecke morgens gesehen hatte, war ich noch skeptisch", erklärte Teamzeitfahr-Weltmeisterin Worrack. Sie setzte sich in der dritten von fünf Runden an die Spitze und verteidigte ihren Vorsprung bis ins Ziel. An beiden Meisterschaftstagen verfolgten zusammen rund 3000 Zuschauer die Rennen. "Es ist eine große Genugtuung für mich, den Titel von 2011 wiedergeholt zu haben", sagte Walsleben.

Die Brandenburgerin Worrack ist die Nachfolgerin der vielfachen Weltmeisterin Hanka Kupfernagel, die ihren Start aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig abgesagt hatte. Die in Staufen lebende Thüringerin, die zum 13. Mal nationale Meisterin hätte werden können, verzichtet auch auf die WM im Februar in Louisville/USA. Auch Worrack wird nicht in den USA starten, sie bereitet sich jetzt auf die kommende Straßensaison vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal