Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

BDR schickt keine Fahrerin zur Cross-WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BDR schickt keine Fahrerin zur Cross-WM

17.01.2013, 16:20 Uhr | dpa

BDR schickt keine Fahrerin zur Cross-WM. Hanka Kupfernagel wird nicht bei der Crossrad-WM in den USA starten.

Hanka Kupfernagel wird nicht bei der Crossrad-WM in den USA starten. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Cross-Weltmeisterschaften der Radsportler am 2. und 3. Februar in Louisville/USA finden ohne eine deutsche Starterin statt.

Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mitteilte, habe man nach Hanka Kupfernagels gesundheitsbedingter Absage keine Radsportlerin nominiert. Die Cross-Weltmeisterin der Jahre 2000, 2001, 2005 und 2008 hatte bereits am vergangenen Wochenende auf den Start bei den deutschen Meisterschaften verzichtet. Den Titel hatte sich in Bad Salzdetfurth Trixi Worrack (Dissen) gesichert, die aber ebenfalls die WM absagte.

Bei den Männern werden der amtierende deutsche Meister Philipp Walsleben (Kleinmachnow) und Marcel Meisen (Stolberg) bei der WM an den Start gehen. Zudem nominierte der BDR in der U23-Kategorie Michael Schweizer (Wangen) und Yannick Eckmann (Kirchzarten), bei den Junioren fährt der deutsche Meister Marco König (Queidersbach).

"Walsleben und Meisen haben sich in den Weltcuprennen sehr oft unter die Preisträger gefahren, so dass wir zuversichtlich sind, mit ihnen auch bei der Weltmeisterschaft gute Platzierungen zu erringen", sagte BDR-Vize-Präsident Udo Sprenger, der das Team als Delegationsleiter in die USA begleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal