Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

stimmen aus den USA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

stimmen aus den USA

18.01.2013, 16:02 Uhr | dpa

stimmen aus den USA. In den USA schießen sich die Kritiker auf Lance Armstrong ein.

In den USA schießen sich die Kritiker auf Lance Armstrong ein. (Quelle: dpa)

"Leidenschaftsloses Ende einer zerbröckelten amerikanischen Liebesgeschichte."

"Die amerikanischen Zuschauer könnten Armstrong vergeben."

"In einem Interview, das wie eine Bombe eingeschlagen hat, hat Lance Armstrong endlich zugegeben, seinen Weg an die Spitze der Radwelt gedopt zu haben."

"Zu wenig, zu spät, Lance!"

"Armstrongs Zugeständnisse waren in vieler Hinsicht nicht vollständig, und sein Versagen darin, die ganze Wahrheit zu erzählen (...) wird sein Vermächtnis weiter anfechten. Sein Versagen darin, sich öffentlich für die Lügen zu entschuldigen, die er über andere Menschen erzählt hat, haben ebenfalls Armstrongs Versuch untergraben, das Interview zu seinem Vorteil zu nutzen."

"Was ist Armstrongs wahre Motivation? Tut es ihm ehrlich leid? Oder will er sein Image sanieren und sein Bankkonto wieder füllen? (...) Es ist schwer, das Herz eines Mannes zu lesen, der so herzlos gewesen ist."

"Armstrongs Bitte um Vergebung (...) kann entweder als schändliche und viel zu späte Anstrengung eines Schufts, seine Karriere zu retten, angesehen werden. Oder als letzter Atemzug eines Helden, der die Kritiker, die ihn unfairerweise hervorgehoben haben, stummschalten will. Wir tendieren zu ersterem."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal