Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour-Chef zu Armstrong-Geständnis: Müssen mehr wissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Chef zu Armstrong-Geständnis: Müssen mehr wissen

18.01.2013, 18:43 Uhr | dpa

Tour-Chef zu Armstrong-Geständnis: Müssen mehr wissen. Christian Prudhomme ist der Direktor der Tour de France.

Christian Prudhomme ist der Direktor der Tour de France. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Tour-de-France-Chef Christian Prudhomme ist das Doping-Geständnis von Lance Armstrong nicht genug. "Wir müssen mehr darüber erfahren, wie er dopen konnte und vor allem über den Einfluss seines Umfelds", sagte der Franzose der Nachrichtenagentur Reuters.

Zuvor hatte der frühere Radstar in einem TV-Interview zugegeben, jahrelang EPO, Testosteron, Kortison, Wachstumshormone und Blutdoping zur Leistungssteigerung genutzt zu haben. Die US-Anti-Doping-Agentur USADA hatte den siebenmaligen Toursieger bereits des systematischen Dopings überführt.

"Die Affäre Armstrong gewährt uns einen Einblick, wie der Radsport vor einigen Jahren war", urteilte Prudhomme. Er könne nicht dafür garantieren, dass der Radsport nun perfekt sei. Aber die Dinge hätten sich geändert. "Um diese Art von Affären zu vermeiden, müssen wir jetzt mehr wissen, um das System zerlegen zu können, über das die USADA in ihrem vernichtenden Report berichtet", forderte Prudhomme.

Nach den Enthüllungen der USADA waren Armstrong alle sieben Tourtitel aberkannt worden. Zudem wurde der 41-Jährige lebenslang gesperrt. Das Internationale Olympische Komitee forderte Armstrongs Bronzemedaille vom Einzelzeitfahren bei Olympia 2000 in Sydney zurück.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal