Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Slagter vor Gesamtsieg bei Tour Down Under

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Slagter vor Gesamtsieg bei Tour Down Under

26.01.2013, 12:08 Uhr | dpa

Slagter vor Gesamtsieg bei Tour Down Under. Tom-Jelte Slagter liegt souverän in Führung.

Tom-Jelte Slagter liegt souverän in Führung. (Quelle: dpa)

Old Willunga Hill (dpa) - Der Niederländer Tom-Jelgte Slagter steht vor dem größten Erfolg seiner noch jungen Radsport-Karriere. Der 23-Jährige übernahm bei der Tour Down Under die Führung in der Gesamtwertung.

Dazu genügte dem Fahrer des Teams Blanco ein zweiter Platz auf der Königsetappe von McLaren Vale nach Old Willunga Hill. Nach 151,5 Kilometer war im Sprint nur der Australier Simon Gerrans schneller.

Vor dem 90 Kilometer langen sechsten und letzten Teilstück am Sonntag nach Adelaide hat Slagter nun 13 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Javier Moreno, der Dritter wurde.

André Greipel hatte keine Chance auf den Tagessieg. Am letzten Anstieg verlor der in Rostock geborene Profi den Anschluss und kam als 80. mit dem Hauptfeld ins Ziel an. Der Kapitän des Teams Lotto-Belisol hatte das erste und das vierte Teilstück des ersten Eliterennens der Saison für sich entschieden.

Mit insgesamt 13 Etappensiegen ist Greipel alleiniger Rekordhalter bei der Tour Down Under. In der Gesamtwertung der 15. Auflage der Rundfahrt rangiert er an 64. Stelle. Bester Deutscher ist Bert Grabsch als 47. Er wurde bei der Etappe am Samstag 58.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal