Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Hoogerland erneut schwer gestürzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hoogerland erneut schwer gestürzt

04.02.2013, 13:04 Uhr | dpa

Hoogerland erneut schwer gestürzt. Johnny Hoogerland wurde im Training in Spanien von einem Auto erfasst.

Johnny Hoogerland wurde im Training in Spanien von einem Auto erfasst. (Quelle: dpa)

Villajoyosa (dpa) - Der Niederländer Johnny Hoogerland bleibt der Pechvogel im Radsport. Der Fahrer vom Team Vacansoleil wurde im Training in Spanien von einem Auto erfasst und stürzte.

Er wurde zunächst auf die Intensivstation des Krankenhauses von Villajoyosa gebracht. Nach einer ersten Diagnose erlitt Hoogerland mehrere Rippenbrüche und Verletzungen, die noch näher untersucht werden müssen. Das teilte der Rennstall am Montag mit.

2011 hatte ein schwerer Sturz von Hoogerland bei der Tour de France für Aufsehen gesorgt. Ein TV-Fahrzeug hatte den Spanier Juan Antonio Flecha touchiert, der daraufhin Hoogerland zu Fall brachte. Der Niederländer stürzte dabei unglücklich in einen Stacheldrahtzaun und erlitt tiefe Schnitt- und Risswunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal