Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Cavendish feiert Gesamtsieg in Katar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cavendish feiert Gesamtsieg in Katar

08.02.2013, 15:11 Uhr | dpa

Cavendish feiert Gesamtsieg in Katar. Mark Cavendish hat die Katar-Rundfahrt für sich entschieden.

Mark Cavendish hat die Katar-Rundfahrt für sich entschieden. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Mark Cavendish aus Tony Martins Omega Pharma-Quick Step-Team hat die 12. Ausgabe der Katar-Rundfahrt gewonnen. Der 27 Jahre alte Brite war auch auf der abschließenden 6. Etappe eine Klasse für sich und feierte seinen vierten Tagessieg ins Serie.

Der Ex-Weltmeister entschied den Massensprint nach 116 Kilometern vom Sealine Beach Resort zur Doha Corniche vor dem Weißrussen Jewgeni Gutarowitsch und dem Niederländer Barry Markus für sich. Die beiden deutschen Sprinter John Degenkolb (Erfurt) und Roger Kluge (Cottbus) kamen nicht unter die besten Zehn.

Cavendish trat in der Wüste als Gesamtsieger die Nachfolge seines verletzten Teamkollegen Tom Boonen (Belgien) an. Der eigenwillige Profi von der Isle of Man scheint mit seinem Teamwechsel alles richtig gemacht zu haben und konnte sich bereits über seinen fünften Saisonerfolg freuen. Nach Abschluss der vorigen Saison hatte Cavendish das britische Sky-Team um Tour- und Olympiasieger Bradley Wiggins verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal