Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

UCI streicht Hangzhou-Rundfahrt erneut aus Kalender

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UCI streicht Hangzhou-Rundfahrt erneut aus Kalender

14.02.2013, 18:17 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - China wird auch in diesem Jahr nicht wie erhofft sein zweites Elite-Radrennen bekommen. Wie der Radsport-Weltverband UCI am Donnerstag bekanntgab, wurde die für Oktober geplante Hangzhou-Rundfahrt wieder aus dem Jahreskalender gestrichen.

Der Weltverband hatte das Rennen bereits 2012 neben der Peking-Rundfahrt als zweites WorldTour-Event in Asien etablieren wollen, musste aber bereits im Vorjahr auf eine Austragung verzichten. Das Projekt liege nun "auf Eis", weil die "Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind", teilte die UCI mit. Durch die Streichung wird die Peking-Tour als Jahresabschluss vorverlegt und findet vom 11. bis 15 Oktober statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal