Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Team Netapp-Endura Wildcard-Kandidat für Tour

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Team Netapp-Endura Wildcard-Kandidat für Tour

01.03.2013, 19:49 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Der deutsche Radrennstall Netapp-Endura darf sich Hoffnungen auf einen erstmaligen Start bei der Tour de France machen. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete, gehört das Team zu den sechs Mannschaften für die drei verbliebenen Wildcards.

Neben dem ProContinental-Team Netapp gehören demnach auch die ebenfalls zweitklassigen französischen Rennställe Cofidis, Europcar, Sojasun und Bretagne-Séché sowie IAM Cycling aus der Schweiz zu den Kandidaten. AFP beruft sich auf das Umfeld der Rennleitung.

Für die derzeit höchstklassifizierte deutsche Equipe wäre es die erste Einladung zur wichtigsten Radrundfahrt der Saison nach einigen Auftritten bei Eintagesklassikern sowie dem Giro d'Italia 2012.

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden 2013 nur drei Tour-Wildcards an nicht-erstklassige Mannschaften vergeben. Weil das Team Katusha seine ProTour-Lizenz vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS erstritt, der Rad-Weltverband UCI die Lizenz aber davor bereits an eine andere Mannschaft vergeben hatte, gehen in dieser Saison 19 statt 18 Eliteteams an den Start. Bei ihrer 100. Ausgabe wird die Tour das Teilnehmerfeld nicht auf 23 Mannschaften ausweiten, deswegen bleiben entsprechend nur drei weitere Startplätze übrig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal