Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

    Chavanel gewinnt Sprint in Nizza - Porte vorn

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Chavanel gewinnt Sprint in Nizza - Porte vorn

    09.03.2013, 17:16 Uhr | dpa

    Chavanel gewinnt Sprint in Nizza - Porte vorn. Richie Porte verteidigte bei Paris-Nizza seine Führung im Gesamtklassement.

    Richie Porte verteidigte bei Paris-Nizza seine Führung im Gesamtklassement. (Quelle: dpa)

    Nizza (dpa) - Der Australier Richie Porte hat seine Gesamtführung bei der Fernfahrt Paris-Nizza souverän verteidigt. Der Radprofi vom Team Sky kam beim Tagessieg des Franzosen Sylvain Chavanel zeitgleich im Hauptfeld ins Ziel und ist damit nur noch das Einzelzeitfahren vom Gesamterfolg entfernt.

    Im finalen Kampf gegen Uhr auf den Col d'Eze ist der 28-Jährige am Sonntag stärker einzuschätzen als der Gesamt-Zweite Andrew Talansky und der auf den dritten Rang vorgerückte Tagessieger Chavanel.

    Auf dem sechsten und damit vorletzten Tagesabschnitt über fünf Anstiege hatte sich kein Fahrer entscheidend absetzen können, das überragende Team Sky führte eine große Gruppe an die Mittelmeerstadt. Nach 220 Kilometern setzte sich Chavanel vom Team Omega Pharma-Quickstep im Sprint vor Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) und dem Spanier Jose Joaquin Rojas (Movistar) durch. In der Gesamtwertung führt Porte 32 Sekunden vor Talansky und 42 Sekunden vor Chavanel.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Anzeige
    "So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
    Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

    Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video



    Anzeige
    shopping-portal